Willkommen am Stadtrand

Ist ja jetzt auch schon mehr als ‘ne Woche her, dass wir im WB13 gezockt  haben und trotzdem lohnt sich der Blick zurück. Insgesamt war es ne echt nette Party in einem wirklich sympathischen kleinen Club. Aber dennoch werden wir den Gedanken nicht los, dass am Rand der Stadt die Uhren wohl einfach anders ticken. Wir sind zwar schon älter oder besser verbrauchter, aber das wir fast die ältesten Menschen im ganzen Club sind und allein schon durch unsere üppige Gesichtsbehaarung auffallen, passiert auch nicht alle Tage. Aber so ist das wohl, wenn man mit deutlich jüngeren Bands auftritt. Hätte nur noch gefehlt, dass eines der anwesenden Elternteile auf uns zukommt und fragt in welcher Band unsere Kinder denn spielen. Insgesamt haben aber alle Bands zusammengepasst wie Arsch auf Eimer, denn Skamarley haben das Publikum schonmal mit ner Pulle Pfeffi angeheizt (und sich als offizielle Drunken Skunx-Jugend qualifiziert) und M4 überzeugten mit einer Hosenpause der Extra-Klasse. Und wir waren wie immer, nur dass sich während unseres Gigs schon langsam alle Gäste ins Bettchen verabschiedeten und wir vor einem sichtlich geleerten Konzertraum spielten. Aber scheißegal, die Show war gut, den verbliebenen Leuten hat’s auch Spaß gemacht und uns ja sowieso. Für ‘ne objektive Meinung zum Gig klickste hier (obwohl wir nicht mit einem Wort erwähnt werden) und nen optischen Eindruck gibt’s jetzt am Ende noch gratis oben drauf.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>